Hauptinhalt

Sächsische Wissenschaftler setzen europaweit Maßstäbe

Cool-Silicon Logo

Je größer die Datenmengen, desto höher der Energiebedarf. Diesen Zusammenhang haben sächsische Wissenschaftler schon frühzeitig erkannt und Lösungen dafür gesucht: So entwickeln seit 2009 im Spitzencluster Cool Silicon Partner aus Forschung und Industrie energieeffiziente Technologien für die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT).

Damit hat Sachsen schon früh eine europaweite Vorreiterrolle eingenommen, um umfassende Expertise zum Thema Energieeffizienz auch im Mobilfunk aufzubauen. Daran können die sächsischen Akteure heute erfolgreich anknüpfen, gilt doch das Thema Energieeffizienz als eine zukünftige Schlüsselkompetenz für Europa im Bereich Internet der Dinge.

zurück zum Seitenanfang